Lederhose, Wittler und Partner
Startseite
News

Galerie / News

Nepalhilfe - Spendenstand und die Schule

Vielen Dank für die vielen Spenden in diesem Jahr! Aktuell sind schon fast 6.500 Euro zusammengekommen!

Ich stelle das Dorf einmal vor, in dem wir tätig werden:

Nordöstlich von Kathmandu, an der tibetischen Grenze, liegt das Bergdorf Duguna Yarmasin.
Im Epizentrum des ersten Bebens, wodurch alle Häuser zerstört wurden.
Mittlerweile sind ein Drittel der Häuser als kleine Provisorien wieder von den Dorfbewohnern aufgebaut.
Hier unterstützen wir den Neubau der Grundschule (die in Nepal von Klasse 1 bis 5 geht), indem wir mit den Spenden schon einmal zwei Klassenräume bauen lassen. Das kostet an Material zwischen 7.000 und 9.000 Euro.
Gebaut wird von den Dorfbewohnern selber.

Nur wenn es diese Grundschule gibt, können auch die anderen Dorfbewohner, die schulpflichtige Kinder haben, aus Kathmandu wieder zurückziehen.
Würden wir diesen Teilneubau nicht vorantreiben, dürfte es noch ungefähr fünf (!) Jahre dauern, bis die Regierung hier eine Schule wiederaufbauen würde. Wenn sie dies überhaupt tun würde. Das ist, soweit ich mitbekommen habe, nicht ganz klar.
Das wäre verhängnisvoll für die Dorfgemeinschaft und die Leute mit schulpflichtigen Kindern. Nur in ihrem Dorf haben sie ihre Felder und damit ihre Selbstversorgung.

Mit diesem Teilbau können die Dorfbewohner gegenüber der Regierung erstens einen Lehrer einfordern und zweitens den Bau der weiteren drei Klassenräume durch die Regierung erheblich druckvoller forcieren.

Wenn ihr das Dorf auf einem Luftbild (vor den Erdbeben) sehen wollt, so gebt auf google earth "Tistang" ein und geht von dort 1.5 km nach Osten und 1 km nach Süden. Hier seht ihr das Dorf auf der Bergspitze liegen.


Auf mehrmaligen Wunsch hier die Kontodaten:
IBAN DE38 1203 0000 1037 7179 62
BIC BYLADEM1001
Das Konto bleibt noch viele Monate "offen"!

VIELEN DANK !!!














Landgrafenstraße 153 · 44139 Dortmund · Tel. 0231 982303-0 · Fax 0231 982303-30 ·
Impressum