Lederhose, Wittler und Partner GbH - Tragwerksplanung
Startseite
zurück

Kompetenzzentrum ComIn, Essen

Gläserne Brücke

Intelligente Tragwerksplanung kann gestalterische Freiräume erschließen. Das beweist der Bau des ComIn – ein ultramoderner Bürokomplex zur Ansiedlung neuer Unternehmen in Essen. Der Clou des Leuchtturmprojektes ist eine gläserne Brücke, die zwei Gebäude verbindet. Sie wirkt deshalb so außerordentlich filigran, weil die Ingenieure von Lederhose, Wittler und Partner an den richtigen Stellen etwas wegließen.

TRAGENDES KUNSTSTÜCK

Wie bringt man Sicherheit und filigranste Anmutung zusammen? Die gläserne Fußgängerbrücke mit 65 Metern Spannweite ist an ein auskragendes Bürogebäude gehängt – und hält an nur zwei 36-mm-Schrauben.
Normalerweise sichern Diagonalen im Stahlbau die Stabilität einer solchen Glaskonstruktion über die ganze Länge. Lederhose, Wittler und Partner suchten einen anderen Weg und fanden ihn, in dem sie die Funktion dieser Diagonalen hinterfragten.
„Sind Diagonalen überhaupt nötig?“
„Welche positiven Effekte erreicht man ohne Diagonalen?“
Die Tragwerksplaner spielten viele verschiedene Szenarien durch und ließen zum Schluss fast alle Diagonalen weg. Damit erreichten sie sogar positive Effekte der Tragsicherheit. Für die Gestaltung bedeutet dies, dass der Glaskörper eine überraschende Transparenz erhält und damit auch optisch ein Sinnbild der Hochtechnologie ergibt.

MODERNE & EFFIZIENTE TECHNIK

Der ComIn-Komplex, komplett mit Tiefgaragen unterkellert, ist auf einer ehemaligen Halde erbaut und erforderte deshalb besondere Sorgfalt bei der Gründung im Erdreich. Die Lösung hierfür sind üblicherweise Betonpfähle. Lederhose, Wittler und Partner setzten wesentlich preisgünstigere Rüttelstopfpfähle ein, die als zusätzlichen Effekt die Tragfähigkeit des Bodens wesentlich verbessern. Dies zeigt, wie der Einsatz moderner Baustoffe „im Untergrund“ dazu beiträgt, hochtechnologisch und effizient zu gestalten.




Lesen Sie weiter auf Seite 2
Seite 1 | Seite 2
Landgrafenstraße 153 · 44139 Dortmund · Tel. 0231 982303-0 · Fax 0231 982303-30 ·
Impressum
Druckansicht