Lederhose, Wittler und Partner GbH - Tragwerksplanung
Startseite
zurück

Wichelshof, Bonn

Denkmalgerecht restauriert

In einem Ensemble stehen beisammen: die beiden ältesten Fachwerkhäuser Bonns, ein klassizistischer Bau, eine Remise aus den 1910-er Jahren sowie eine Scheune. Diese Gebäude gehören seit Jahrzehnten einer Bonner Familie. Nach einem Generationenwechsel packten die neuen Bewohner in einer Gesamtlösung die Sanierung der historischen Bauten an, um die Häuser, in denen sie als Kinder aufgewachsen waren, jetzt für das eigene Familienleben herzurichten.

MEHR PLATZ GESCHAFFEN – FACHWERK ERHALTEN

Nötig war eine Erweiterung der Wohnfläche, deshalb wurde auch ein moderner Anbau geplant. Lederhose, Wittler und Partner entwickelten ein Konzept der dauerhaften Bestandssicherung. Hierbei gingen sie auf die bauphysikalischen Besonderheiten eines Fachwerkhauses ein und berücksichtigten insbesondere die Vorgaben einer denkmalgerechten Instandsetzung. Orientiert an traditionellen Handwerkstechniken setzten die Tragwerksplaner moderne Produkte ein, z.B. im Dämmstoffbereich oder auch bei Fenster- und Anstrichsystemen. Durch behutsame und bauphysikalisch richtige Dämmung der Wände wurde das Sichtfachwerk erhalten und Behaglichkeit für die Bewohner geschaffen.

VERSORGUNGSTECHNIK UNSICHTBAR GEMACHT

Die zentrale Haustechnik für alle Gebäude wurde in einem unterirdischen Versorgungsraum im Innenhof untergebracht. Die Baugrubenerstellung für diesen Raum war spannend, da dieses Gehöft exakt an der Stelle des früheren Römerhafens steht und alle Grabungen archäologisch begleitet wurden, da historische Fundstücke erwartet wurden.

Bauherr: privat
Architekten: van Ackeren, Kleve und Knevels, Bonn
Fertigstellung: 2000 - 2002
Bauart: Holz
Leistungen: Tragwerksplanung, Wärmeschutz, Schallschutz
Landgrafenstraße 153 · 44139 Dortmund · Tel. 0231 982303-0 · Fax 0231 982303-30 ·
Impressum
Druckansicht