Lederhose, Wittler und Partner GbH - Tragwerksplanung
Startseite
zurück

Seniorenwohnsitz Kreuzviertel

Eine Idee, viele Pluspunkte

Der Seniorenwohnsitz im Dortmunder Kreuzviertel ist eine hochwertige Spezial-Immobilie, die hohe Anforderungen an die Konstruktion stellte. Mit der Entscheidung für vorgefertigte Deckenelemente schlugen Lederhose, Wittler und Partner gleich mehrere Fliegen mit einer Klappe: Sie lösten Gewichtsprobleme, sorgten für eine schnelle Baustelle ohne Lagerstress und erreichten eine große Flexibilität für die spätere Raumaufteilung.

BARRIEREFREIHEIT BEGINNT BEIM ROHBAU

Mitten in einem der begehrtesten Wohnviertel Dortmunds präsentiert der Seniorenwohnsitz individuelle Wohnmöglichkeiten und hochwertige, barrierefreie Ausstattung mit exklusiven Wellness- und Fitnessbereichen, einem Dachgarten und Sonnendeck. Schon im Rohbau legten Lederhose, Wittler und Partner mit vielen Ideen die Grundlage für barrierefreie Übergänge auf die Terrassen.

SCHWER IN ORDNUNG: LEICHTE HOHLKAMMERDECKE

Die Trägersysteme der Tiefgarage und des Supermarktes im Erdgeschoss bilden wie ein Tisch die Basis für die darauf folgenden Obergeschosse. Die besondere Schwierigkeit: Wegen der nötigen Abstände zu den Nachbargebäuden stand für die Abfangdecken über dem Erdgeschoss nur wenig Höhe zur Verfügung. Dies stellte die Tragwerksplanung vor die Aufgabe, aus den Obergeschossen so wenig Gewicht wie möglich auf diese Decken zu bringen. Gleichzeitig musste aber eine Lösung gefunden werden, um eine flexible Raumaufteilung für die Seniorenwohnungen in den oberen Geschossen zu erreichen.

Die Lösung: Vorgefertigte Hohlkammerdecken aus Spannbeton, die extrem leicht sind und gleichzeitig große Spannweiten überbrücken können. So gelang das Kunststück, die Auflasten der oberen Geschosse erheblich zu minimieren. Zusatznutzen: Diese Fertigelemente können direkt verbaut werden und machten die ohnehin enge Baustelle in einem belebten Viertel schnell und unkompliziert.



Lesen Sie weiter auf Seite 2
Seite 1 | Seite 2
Landgrafenstraße 153 · 44139 Dortmund · Tel. 0231 982303-0 · Fax 0231 982303-30 ·
Impressum
Druckansicht